VersicherungPreiswerter.de

Beste Gebäudeversicherung Feuerversicherung – Online Vergleichsrechner nutzen – Versicherungssummen

Beste Gebäudeversicherung Feuerversicherung – Online Vergleichsrechner nutzen – Versicherungssummen

Welche Versicherungs-Summe sollte gewählt werden?

Wenn man sich Gedanken über die passende Versicherungssumme für seinen Gebäudeversicherungs-Vertrag macht, dann sollte man vom aktuellen Wert des Objekts ausgehen und größere Abweichungen nach unten vermeiden. Tritt ein Schaden ein und stellt sich dann heraus, dass der aktuelle Wert des Gebäudes höher ist als die Versicherungssumme, diese also entweder zu niedrig gewählt wurde oder durch nachfolgende Wertsteigerung des Objekts zu niedrig geworden ist, dann spricht man von Unterversicherung. Ist in dieser Situation ein Schaden eingetreten und der Gebäudeversicherer in der Ersatzpflicht, dann wird die Entschädigungszahlung in Relation zur bestehenden Unterversicherung reduziert. Dies sieht dann zum Beispiel so aus: Im Versicherungsvertrag des Geschädigten steht eine Versicherungssumme von 140.000 Euro, der momentane Gebäudewert liegt jedoch bei 280.000 Euro, so dass damit eine fünfzigprozentige Unterversicherung vorliegt. Entsteht nun ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro am versicherten Gebäude, so erhält der Versicherte nur die Hälfte davon, im Ergebnis 10.000 Euro ersetzt. Ein ärgerliches Resultat, das sich durch rechtzeitiges Anpassen des Vertrags hätte vermeiden lassen.

Wohnflächenmodell und gleitende Neuwertversicherung

Ein gangbarer Weg, dem Problem der Unterversicherung entgegenzuwirken, besteht darin, sich vom Versicherungsunternehmen im Vertrag zusichern zu lassen, dass im Fall eines Schadens auf den Unterversicherungseinwand vom Versicherer verzichtet wird. Dies geschieht oftmals durch Vereinbarung der sogenannten gleitenden Neuwertversicherung, bei welcher sukzessive die Wertsteigerung des Objekts zu einer Steigerung der Versicherungs-Summe und des Versicherungsbeitrags führt. Eine andere Möglichkeit der Vermeidung von Unterversicherung besteht darin, das Wohnflächenmodell zu vereinbaren, bei dem der Versicherungsbeitrag je Quadratmeter bestimmt wird und Gebäudetyp und -ausstattung festgelegt werden, da dies für die Beitragshöhe ebenfalls relevant ist.