VersicherungPreiswerter.de

Beste Rechtsschutzversicherung – Online Vergleichsrechner nutzen – Was ist versichert?

Beste Rechtsschutzversicherung – Online Vergleichsrechner nutzen – Was ist versichert?

Hohes Prozesskostenrisiko

Man kann nie wissen, aufgrund welcher Problematik man als Prozesspartei vor Gericht landet oder einmal die Hilfe eines Rechtsanwalts benötigt. Das Leben ist vielfältig und rechtliche Probleme erkennt man oft erst dann, wenn sie bereits auf einen zugekommen sind. Muss man dann einen Prozess bei Gericht führen, kommen schnell nennenswerte Kosten zusammen. Will man klagen und hat keine Rechtsschutzversicherung, muss man Anwaltskosten, die Gerichtskosten und Auslagen für Zeugen und Sachverständige aus eigener Tasche vorfinanzieren und bleibt beim Verlieren des Rechtsstreits auf diesen Kosten sitzen. Geht der Prozess verloren, kommen auch noch die Anwaltskosten der gegnerischen Partei auf einen zu. Auch als Gewinner des Rechtsstreits steht man dann vor einem Problem, wenn der unterlegene Gegner, der laut Urteil eigentlich die Kosten tragen müsste, zahlungsunfähig ist, und man die eigenen verauslagten Kosten dort nicht zurückholen kann.

Rechtsschutz auch für die Schlichtung

Ist in Ihrem Bundesland vor dem Gang zum Gericht in speziellen Fällen ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren vorgesehen, so werden auch die dafür anfallenden Kosten regelmäßig von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Wenn man im Prozess nur zum Teil gewinnt oder verliert, was nicht selten ist, und zum Beispiel die Hälfte aller angefallenen Kosten tragen muss, kann es ohne Rechtsschutzversicherung teuer werden. Auch sind Vergleiche recht häufig, bei denen ebenfalls die Prozesskosten entsprechend zwischen den Parteien verteilt werden. Hat man dann Deckungsschutz von seiner Rechtsschutzversicherung, ist man von diesen Kostenfolgen befreit.