VersicherungPreiswerter.de

Beste Private Krankenversicherung PKV – Online Vergleich abrufen – Sparen bei PKV

Beste Private Krankenversicherung PKV – Online Vergleich abrufen – Sparen bei PKV

Preisvorteil als Privatversicherter?

Beinahe jedermann muss zu gegebener Zeit für sich die Frage beantworten, welches die passende Krankenversicherung für ihn sein könnte. Ob die PKV oder die GKV die bessere Variante ist, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Befinden Sie sich als unselbständig Berufstätiger, also als Arbeiter oder Angestellter, in der Situation, dass Ihre Einkünfte nicht oberhalb der Versicherungspflichtgrenze von 56.250,– Euro brutto im Jahr liegen, so sind Sie gesetzlich gehalten, einer Gesetzlichen Krankenversicherung als Mitglied beizutreten. Sind Ihre Bruttoeinkünfte über der Versicherungspflichtgrenze angesiedelt, oder üben Sie eine Tätigkeit als Selbständiger, im Beamtenstatus oder als Studierender aus, so steht Ihnen der Weg offen, zu attraktiven Konditionen eine Privatversicherung abzuschließen.

Mit gutem Einkommen als Privatpatient günstig versichert

Die Art und Weise der Berechnung des GKV-Beitrags nach einem bestimmten Prozentsatz des monatlichen Einkommens wirkt sich vorteilhaft bei einem eher niedrigen Einkommen aus. Des weiteren sind die Mitglieder der Familie, die keiner eigenen Erwerbstätigkeit nachgehen, im Rahmen der Familienmitversicherung der gesetzlichen Krankenkassen ohne zusätzlichen Beitrag über die Mitgliedschaft des Beitragszahlers mit abgesichert. Als GKV-Mitglied können Sie mit Mindeststandards bzgl. der versicherten medizinischen Leistungen rechnen, die der Gesetzgeber festgelegt hat. Es gibt aber einen zahlenmäßig nennenswerten Personenkreis, für den die Behandlungskosten-Absicherung mit einer privaten KV erheblich günstiger ist, als es eine GKV-Mitgliedschaft wäre. Dies deshalb, weil für die Beitragshöhe der PKV nicht das Einkommen entscheidend ist sondern Kriterien wie das Anfangsalter und die gesundheitliche Situation; daraus ergibt sich ein Kostenpluspunkt für Alleinstehende und Paare ohne Kinder, die über ein gutes Einkommen verfügen. Wenn man dann noch die medizinischen Leistungen und abgedeckten Heilbehandlungen betrachtet, so wird der GKV-Standard von der Privatversicherung deutlich übertroffen. Wählen Sie diejenigen Tarifbausteine und -merkmale aus, die am besten auf Ihre Lebensumstände passen und gelangen Sie so zu dem bestmöglichen privaten Krankheitskostenschutz. Wenn Sie freiberuflich tätig sind oder ein Gewerbe betreiben, also selbständig arbeiten, ist es ratsam, ein Ihren Einkünften entsprechendes Krankentagegeld mitzuversichern, um bei etwaiger Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit den Verdienstausfall abfangen zu können.